Unglaubliche Erfolge für Voltigiergruppe

Von diesen Ergebnissen hätte sich zum Beginn der heurigen Turniersaison niemand zu träumen gewagt und dennoch sind unzählige Siege im Einzel- als auch Partnerbewerb (Pas de deux) sowie ein Cupsieg auf das Konto des RFV Sonnberg - Frankenfels zu verbuchen.

 

Die sechs Voltigiererinnen (Natalie Pieber, Vivien Wegerer, Selina Bauer, Celine Bieder, Johanna und Sophie Daxböck), Longenführerin Jacqueline Krickl und das Volti-Pferd Patchugo machten sich im Jahr 2014 auf die Reise quer durch Niederösterreich, um bei fünf von sechs Cupturnieren der NÖ Breitensporttrophy teilzunehmen. Des weiteren kam noch ein Turnier in Oberösterreich dazu, um auch mal andere Turnierluft zu schnuppern.

 

Bei jedem Turnierstart konnten mindestens ein Sieg und unzählige tolle Platzierungen mit nach Hause genommen werden und am letzten Turniertag in Wiener Neudorf konnten die Mädels sogar vier Siege erturnen.

 

Der Höhepunkt ist aber sicherlich, dass sich drei Kinder in die Top-Ten-Wertung des Cups turnen konnten und das bei einer TeilnehmerInnenanzahl von über 400 Kindern jeden Alters. Vivien Wegerer sicherte sich nicht nur einen 10. Cupplatz in der Tonne, sondern auch einen 9. Platz im Pferdebewerb. Ebenso im Trab unter den Top 10, von über 400 StarterInnen, waren Natalie Pieber auf dem 7. Platz und Celine Bieder konnte sich den Sieg sichern.

 

Mit großer Dankbarkeit dürfen wir auf diese Saison zurückblicken, die uns sicherlich ewig in Erinnerung bleiben wird. Schon jetzt freuen wird uns gemeinsam auf die neuen Herausforderungen im Turnierjahr 2015 - unter anderem wird sich die eine oder andere auch in den Galoppbewerb wagen und auch eine Gruppenkür am Pferd sollte nicht fehlen.

 

Bericht von Jacqueline Krickl