Springkurs mit Elisabeth Minibauer

Zuerst: es hat mir furchtbar Spaß gemacht, weil alle total motiviert, diszipliniert und engagiert an die zwei Tage herangegangen sind! Alle Pferde/Reiterpaare und auch die Gruppenpaarungen haben super zusammen gepasst. Es hat zum Glück keine Hoppalas gegeben (kein Sturz und ich glaube nur eine Verweigerung). Alle Pferde und Reiter sind heil geblieben (außer, dass so manche am zweiten Tag ein bissl mit der Pferdekondition zu kämpfen hatten).

 

Sie hüpfen schon alle wie die Profis! Es waren an beiden Tagen jeweils auch kniffelige Varianten eingebaut, die aber für keinen ein Problem dargestellt haben. Die Pferde sind allesamt sehr gut geritten und gymnastiziert (hach - wie das den Trainer freut!!).

 

FALLS ich heuer wieder einen Kurs abhalten darf, dann werde ich eventuell noch eine abendliche individuelle Analyse am Laptop anbieten, für diejenigen, die Interesse daran haben. Ich hab heuer mit meiner Digi-Cam mitfilmen lassen und aus dem Film heraus Fotos geknipst und sie an die Teilnehmer versendet. Ich glaube, dass sie diesen Service erfreut angenommen haben! Man sieht auf den Fotos und am Film halt dann selber auch, was der Trainer da daher schwafelt und was man verbessern könnte. Und was mich (komm ja noch aus den "guten alten Reitstallzeiten") besonders gefreut hat: es hat sich der Großteil der Teilnehmer Zeit genommen um den Kollegen zuzusehen und eben auch am Abend noch ein bissl gemütlich im Stüberl zusammenzusitzen um sich auszutauschen! Bei diesem Punkt auch ein herzliches "Danke" an Adele, die uns kulinarisch bestens versorgt hat!

 

Bericht von Elisabeth Minibauer